Ihre Währung

Eingeben Melde mich

  WARENKORB

Home     Kundendienst und Kontakte     Fashion Blog        



 FASHION BLOG


 NEWS   TRENDS & MODESCHAUEN   MODEKOLLEKTIONEN   MARKEN UND DIE GESCHICHTE DER MODE
 Schnellsuche 


 MARKEN UND DIE GESCHICHTE DER MODE  

  Zurück zur Liste von Artikeln  

DIE GESCHICHTE DER ABSATZSCHUHE VOM MITTELALTER BIS HEUTE

26-JUL-2018




Stöckelschuhe oder die Schuhe mit festem hohem Absatz! Sie sind notwendigerweise in der Garderobe jeder Modenärrin vorhanden. Solche Schuhe geben einer Frau Eleganz, und sie sind immer gültig für jedes Ereignis: sei es ein Abendgesellschaft oder ein Geschäftstreffen.

Die Prototypen der ersten Absatzschuhe erschienen im Mittelalter in Europa. Sie hieß chopines und in Venedig wurden sie zoccolo (die Hufe) genannt und aussahen wie die hohen Plattform, manchmal bis zu 20-50 cm hoch. Solche Schuhe trugen die Kurtisanen und Aristokraten um ihren Kleid-Saum nicht zu verschmutzen, wie im Mittelalter gibt es keine Kanalisation und die Straßen Europas wurden mit Schlamm und Abwasser gefüllt.


Spanische Gravüre, 1540 Jahre, die Damen in chopines


Schuhe auf einer hohen Plattform, Italien, die Renaissance Periode


Italienische chopines, XVI Jahrhundert


Venedig, XVI Jahrhundert, elegante chopines mit Perlen und Samt dekoriert

Die Absatzschuhe ohne Plattform erschienen im XV. Jahrhundert. Anfangs wurden sie von Männern getragen. Historiker gehen davon aus, dass die Mode für Frauenabsätze in Italien erschien und dann von Ekaterina Medici nach Frankreich überführt wurde. Es wird vermutet, dass im Jahre 1533 die zukünftige blutrünstige Königin einen florentinischen Handwerker für seine Hochzeitszeremonie Miniaturschuhe mit Absätzen und einer dünnen, länglichen Spitze bestellt. Der erfinderische Meister entfernte die schwere hölzerne Plattform und ersetzte sie durch einen Absatz. Die ähnlichen Schuhe wurden von der englischen Königin Elisabeth I. getragen.

Diese Schuhe wurden Pompes genannt - die Pump-Schuhe.
Am Ende des XVII. - Anfang des XVIII. Jahrhunderts traten die Schuhe auf einem hohen und ziemlich dünnen Absatz zuverlässig in die europäische Mode ein. Für das bequeme Gehen auf den Absätzen trugen Damen und Herren einen speziellen Stock. Es kam zur der Absurdität: Die Könige und Kaiser erließen Sonderdekrete, in denen die Höhe des Absatzes dem sozialen Stand zugewiesen wurde – je höher der Absatz, desto edler sein Träger.


Die Schuhe der edlen Dame, 1710 Jahre. Holzabsatz, Ledersohle, Satin.


Die Schuhe der Kaiserin Katharina I. 1725-1727 Jahre.


Die Clogs-Schuhe der Kaiserin Katharina II. Groß, 1770 Jahre. Seide, Leder.


Hochzeitsschuhe der Kaiserin Katharina II., Mitte des 18. Jahrhunderts. Dekoriert mit Brokat und Seide.

Am Ende des 18. Jahrhunderts, nach der Großen Französischen Revolution, begann ein Protest gegen die Aristokratie und verschwanden die Absatzschuhe für lange Zeit aus der Mode. Und erst seit der Mitte des 19. Jahrhunderts tauchen wieder die Schuhe mit einem niedrigen Absatz auf.


Die Damenschuhe, die 2. Hälfte des 19. Jahrhunderts.


Die  Schuhe der Kaiserin Maria Fedorovna 1880-1900 Jahre.

Seit der Mitte des 19. Jahrhunderts waren die Absatzschuhe in der Kleiderordnung der Frauen in England bündig. Die Oberseite dieser Schuhe wurde aus Stoff gestellt. In Englisch ist der alte Name von Stöckelschuhen - die „court shoes“ – die „Schuhe für das Gericht“ noch erhalten.


Court shoes, Europa 19. Jahrhundert. Material: Leder.

Im 20. Jahrhundert veränderte sich die Form der Pump-Schuhen stark. Der Absatz wurde gerade und hoch.


Hochzeitsschuhe, frühes 20. Jahrhundert


Die Schuhe 1920er Jahre.

Im 1955 entwirft der französische Designer Roger Vivier ein Modell von Schuhen auf 8 cm hohem Absatz mit einem scharfen Spitze, das bis heute relevant ist.

Aber die Stöckelschuhe gewannen jedoch an Popularität dank des italienischen Designers Salvatore Ferragamo, der die 10 cm hohe Anlage und Absatz hergestellt hat.

Die berühmte Hollywood-Schauspielerin Marilyn Monroe sagte, dass ihre Berühmtheit auf die schnittige Stöckelschuhe zurückzuführen sei, in die sie zuerst in dem Film „Some like it hot“ vor Publikum trat und sofort mit ihrem eleganten Gang die ganze Welt gewann.



Autor Eugenia M.

Materialien werden von der Website genommen www.collectorsweekly.com





Kommentare

Name
E-mail
Kommentartext



 Zurück zur Liste von Artikeln  

TRENDIGE SCHUHE HERBST-WINTER 2019. DIE HELLEN FARBEN UND EXTRAVAGANTEN FORMEN.
11-AUG-2018


Das Modehaus Ermanno Scervino ist ein Symbol der italienischen Kunst und Geschicklichkeit.
05-AUG-2018


Der Mode-Stil Normcor heute: für diejenigen, die leichter leben wollen.
02-AUG-2018


Die Rückkehr des Stils von Prinzessin Diana zu den Modelaufstegen. Winter und Sommer 2019.
30-JUL-2018







© Copyright AIRFASHION 2012-2018 | & Via Roma 30/B - 64011 Alba Adriatica (TE) - Italy
Tel.: +39_342-_1427879 Fax: +39_178-_2710534 info@airfashion.it
P.Iva 01890120676 - iscriz. alla camera di commercio N° REA162049 PEC: edoardo.daddazio@pec.it

Wenn Sie diese Website weiter durchsuchen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um den Zugriff auf das Kontrollfeld auf der Website zu erleichtern.
Für weitere Informationen und um die Einstellungen Ihres Browsers in Bezug auf Cookies zu verwalten: Lesen Sie hier. Lesen Sie Privacy